Einfamilienhaus Entwurf F 106-124 B V3

Einfamilienhaus F 106-124 B V3

Die Kombination aus Satteldach mit Zwerchhaus und verschiedenen Fensterformen gibt diesem Hausentwurf seinen unverwechselbaren Charakter. Die weiß mit grau abgesetzte Putzfassade in Kombination mit der roten Glasverkleidung des Eingangsbereichs wirkt frisch und individuell. Zur Straße hin zeigt sich das Haus eher introvertiert, auf der Gartenseite finden sich dafür umso mehr bodentiefe Fenster. OKAL-Architekt Néné Antunes erklärt die Idee dahinter: „Die meisten Baugrundstücke heute sind eher klein. Ein großer Vorgarten entfällt. Deshalb konzipieren wir die Häuser so, dass sie zur Straße hin möglichst viel Privatsphäre für die Bewohner bieten. Die Gartenseite, die oft auch die sonnigere Südseite ist, bekommt mehr Fenster. So werden die Räume viel heller.“

Der überdachte und beleuchtete Eingang in Kontrastfarbe rot ist praktisch und sicher.

Eine Besonderheit des Hauses ist die Eckverglasung, die übereck angeordnete Fenster im Wohnraum ermöglicht. Dadurch entstehen besondere Sichtachsen, die mit herkömmlichen Fensterlösungen nicht erreichbar wären.

Platz für die ganze Familie: Intelligenter Grundriss Im Erdgeschoss fällt nach dem großen Windfang zunächst die raumteilende Treppe nach oben auf. Sie unterteilt den großen, offenen Raum mit Koch- und Essbereich und Wohnraum. Wandscheiben gliedern die rund 60 Quadratmeter auf und schaffen besondere Bewegungsabläufe. Im Erdgeschoss ist auch der Hausanschlussraum, in dem die moderne Haustechnik untergebracht ist. Ein Vorratsraum schließt sich an die Küche an und neben dem Windfang gibt es ein Duschbad, das so das traditionell erwartete Gäste-WC aufwertet.

Im Obergeschoss gibt es eine Überraschung: Der bisher eher im Erdgeschoss erwartete Hauswirtschaftsraum ist hier zu finden. Das hat den Vorteil, dass die Wäsche, die ja im Obergeschoss anfällt, nicht durchs ganze Haus getragen werden muss. Zudem ist diese Lage des Raums für Waschmaschine und Trockner auch sinnvoll, wenn man abends nach Hause kommt und im Wohn- Essbereich nicht von den laufenden Maschinen gestört werden möchte.

Auf fast 67 Quadratmetern des Obergeschosses gibt es das Schlafzimmer mit Ankleideraum und eigenem Wellness-Bad mit kleinem Balkon. Diese „En-Suite“ genannte Lösung, die man zuerst in amerikanischen Häusern gesehen hat, ist auch bei deutschen Bauherren sehr beliebt. Im Obergeschoss wurden neben der Galerie noch zwei weitere Räume vorgesehen: Ein Kinderzimmer und ein weiterer Raum, den die Bauherren auch als Kinderzimmer, oder als Arbeitszimmer oder Gästezimmer nutzen können. Für diese beiden Räume steht ein separates Duschbad zur Verfügung. So bleibt die Privatsphäre gewahrt und morgens muss man nicht darauf warten, dass ein Bad frei wird. Mit insgesamt drei Duschen ist das Haus überdurchschnittlich ausgestattet.

Die Abbildungen dieses Planungsvorschlags dienen Ihnen zur Inspiration. Sie können Grundriss und Architektur-Extras individuell verändern. Bis auf statisch bedingte Vorgaben sind unsere Grundrisse absolut flexibel planbar. Gestalten Sie Ihre Räume in Größe und Aufteilung, wie Sie sie gerne hätten.

Ob geschlossene Küche oder offene Koch-, Ess- und Wohnlandschaft, ein separates Büro oder ein zusätzliches Kinderzimmer, ob Erker, Wintergarten oder Balkon – nahezu alles ist möglich. Mit großer Erfahrung und Begeisterung entwickeln unsere Berater gerne gemeinsam mit Ihnen einen passenden Grundriss.

Jeder unserer Hausentwürfe kann entsprechend Ihrer Wünsche in Gestaltung, Größe, Fassade, Grundriss und technischer Ausstattung komplett frei ausgerichtet werden. Gerne beraten wir Sie kostenlos in einem persönlichen Gespräch.

Projektbeispiel:

Hausabmessung: 11,24 x 10,64 m Dachneigung: 28 °
Wohnfläche EG*: 107,86 m² Kniestock: 180 cm
Wohnfläche DG*: 99,24 m²
Wohnfläche gesamt*: 207,10 m²

*Netto-Grundfläche gem. DIN277

Grundriss-Beispiele & weitere Fotos:

  • Grundriss Erdgeschoss

    Grundriss-Beispiel EG

  • Grundriss Dachgeschoss

    Grundriss-Beispiel DG

  • Innenansicht
  • Ihr persönlicher Grundriss

Zurück zur Übersicht